Tribal

WELCOME

Vielen Dank nochmals an dieser Stelle, dass sie - wertes Publikum - mit dazu beigetragen haben, im vergangenen Jahr ein so wunderbares Jubiläumsfestival mit uns zu feiern. Künstler, die Ihnen und uns am Herzen lagen und maßgeblich über all die Jahre zum Erfolg des Africa Festivals als feste Institution beigetragen haben, machten diese Tage unvergesslich. Wie wichtig das Festival gerade in diesen Zeiten ist, zeigte, dass kein anderer als der Bundespräsident selbst, Frank-Walter Steinmeier, es sich nicht nehmen ließ, das Festival 2018 zu eröffnen. Wir werden weiterhin mutig voran schreiten, denn es gibt noch viele weitere musikalische Schätze auf dem afrikanischen Kontinent und der entsprechenden Diaspora zu entdecken.

Farbenfroh und rhythmusreich starten wir unsere Reise zum schwarzen Kontinent in der Karibik, mit einer der besten Steelbands der Welt und seit langem wieder einmal, mit einer Straßenparade von den Inseln Aruba und Curacao. Höhepunkt an diesem Tag wird der Auftritt der legendären Calypso Rose sein, die schon vor ein paar Jahren das Festivalzelt zum Kochen brachte.

Besonders stolz sind wir, dass wir durch das Voting mit einer großen Beteiligung unserer Besucher 10 Bands bzw. Künstler gewinnen konnten, die noch nie beim Africa Festival aufgetreten sind oder überhaupt das erste Mal in Deutschland Auftritte haben werden. Mit dem Ndlovu Youth Choir wird erstmals sogar ein Chor aus Südafrika auf der Hauptbühne stehen. Des Weiteren werden Sie sicherlich von dem Debüt der Afrobeat Frauen von Kokoroko oder der Show von Mokoomba begeistert sein.

Wenn Sie Zeit haben, schauen Sie auch mal in der Universität Würzburg vorbei. Die weltweit bekannten Fotografen Carol Beckwith und Angela Fisher präsentieren mit ihrer hervorragenden Ausstellung „African Twilight“ einen Einblick in schon fast verschwundene Rituale des afrikanischen Kontinents.

Mit dem wunderbaren Basar, dem Programm im Kinderzelt, wo wir wieder Adesa und unseren Geschichtenerzähler Ibu gewinnen konnten, der täglichen Modeschau der senegalesischen Modedesignerin Rama Diaw, unseren DJs im Havanna Club, sowie dem ARTE Kino- und dem Weinzelt, haben wir natürlich auch wieder viele weitere Ihrer geliebten Dauerbrenner mit an Bord. Der Kultursender ARTE ist wieder Partner des 31. Africa Festivals und präsentiert zum 11. Mal das ARTE Kinozelt auf dem Festivalgelände mit einem Filmprogramm zu Musik und Kultur der Karibik und Westafrikas.

“Different Colors – One People!“ - Mit diesem Festivalmotto freuen wir uns auf Ihr Kommen und wünschen Ihnen schöne Festivaltage!

Herzlichst
Ihr Afro Project Team

 

v