Tribal

TALK IM ZELT

am 30.05.2020, 11:30 Uhr im Havana Club

 

Wir setzen unsere Gesprächsreihe „Talk im Zelt“ fort. Dazu haben wir interessante Menschen eingeladen, die über wichtige Themen Afrikas sprechen.

SAMSTAG, 30.05.2020, 11:30 Uhr, Havana Club

Als Erstes wird Sara Nuru ihr Buch „Roots“ vorstellen, das in den Top 20 der Spiegel Bestsellerliste landete. Die Suche nach ihren Wurzeln führte Sara immer wieder nach Äthiopien, dem Heimatland ihrer Eltern. Durch viele Gespräche mit den Frauen vor Ort fand schließlich auch Sara den Mut sich von den Erwartungen anderer zu befreien. „Heute weiß ich, dass ich nicht auf Bestätigung von außen warten muss, sondern mir die Lizenz, die zu sein, die ich sein möchte, nur selbst geben kann - niemand sonst.“ Im Rahmen ihres Buches, aus dem sie vorlesen wird, hat sie sich auch mit dem Thema Entwicklungsarbeit auseinandergesetzt. Damit Veränderungen nachhaltig sind, ist es aus ihrer Sicht wichtig, dass „die Menschen denen man hilft, mitmachen müssen und irgendwann lernen, sich selber zu helfen – nur so entsteht eine nachhaltige Entwicklung im Land“.

 

Sie gründete 2017 mit ihrer Schwester Sali das Food Start-Up „nuruCoffee“, und ihren eigenen Verein „nuruWomen“. Beide Initiativen wird sie vorstellen. „nuruCoffee“ verkauft fair gehandelten Bio-Kaffee aus Äthiopien, dem Ursprungsland des Kaffees. Zur Unterstützung des Projektes wird in diesem Jahr an allen Kaffeeständen des Internationalen Africa Festivals „nuruCoffee“ erhältlich sein.

 

Mit dem Verein „nuruWomen“ versuchen Sara und Sali den Frauen eine Perspektive zu bieten, sie in ihrer Selbstwertschätzung zu stärken und ihnen die Möglichkeit zu geben eine unabhängige und selbstbestimmte Existenz aufzubauen. Mit Mikrokrediten und Schulungen unterstützen die Schwestern äthiopische Frauen bei der Umsetzung ihrer unterschiedlichen Geschäftsideen, damit sie sich und ihrer ganzen Familie ein Einkommen sichern können.

 

Sara Nuru wurde 1989 in Bayern geboren und gewann 2009 bei „Germany`s Next Topmodel“ den 1. Platz. Heute ist Sara ein erfolgreiches Model, als Vortragsrednerin deutschlandweit unterwegs und seit Jahren Botschafterin für „Menschen für Menschen“. Darüber hinaus hat das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) die gebürtige Erdingerin 2018 zur Botschafterin für fairen Handel ernannt.

v