Tribal

FOTOAUSSTELLUNG

30 JAHRE INTERNATIONALES AFRICA FESTIVAL

AUSSTELLUNGEN - IMPRESSIONEN

 

© Mario Gerth

In den letzten 30 Jahren haben wir eine ganze Reihe Ausstellungen von namhaften und talentierten Fotografen wie z. B. Bugs Steffen, Mario Gerth, Angele Etoundi Essamba, Thomas Dorn und Jürgen Schadeberg präsentiert. Ein Teil dieser Fotos, die sowohl in Afrika als auch auf dem Africa Festival entstanden sind, werden wir in diesem Jahr erneut ausstellen und zum Verkauf anbieten. Der Erlös geht an den Verein Afro Project e.V., der damit eine Schule in Gambia und einen Kindergarten in Guinea unterstützen wird.

 

Die Ausstellung findet vom 24. April – 8. Juni 2018 in der Stadtbücherei (Marktplatz 9, 97070 Würzburg) und der Buchhandlung Hugendubel (Kürschnerhof 4, 97070 Würzburg) statt.

“AFRICA FESTIVAL QUEENS”

FOTOAUSSTELLUNG VON BUGS STEFFEN

 

© Bugs Steffen

 

Seit dem 6. Africa Festival 1994 dokumentiert und begleitet der Speyerer Fotograf Bugs Steffen bereits das größte Festival für afrikanische Musik in Würzburg. Schon dreimal konnte man seine Bilder in den Ausstellungen „Amee African Artists in Concert“, „Akwaaba – Welcome to Ghana“ und zuletzt zum 25. Festivaljubiläum in „Begegnungen – 25 Jahre Africa Festival Würzburg“ bestaunen. Zu diesem Jahr hat er sich etwas Besonderes einfallen lassen. Da auch das Festival schon immer die Rolle der Frauen vom afrikanischen Kontinent und in der Diaspora gestärkt hat, widmet er diesmal im Rückblick auf die Festivaljahre 2013 – 2017 ihnen seine Ausstellung. Ob Musikerinnen, Fashion-Models oder DJanes, in allen gezeigten Portraits präsentieren sie stolz und ausdrucksstark, wie auch grenzübergreifend ihre afrikanischen Wurzeln.

 

Die Ausstellung findet vom 26. April bis 27. Juli 2018 im Foyer der Universität Würzburg (Sanderring 2, 97070 Würzburg) statt. Öffnungszeiten: 07-19 Uhr.

v