Tribal

AWARD 2009

Laudatio für die Preisträger des

africafestivalaward2009

award2009_salifkeita

SALIF KEITA aus Mali

 

Liebe Gäste,

 

nun sind wir an dem Punkt angekommen, an dem wir unseren „Africa Festival Award 2009" verleihen. In diesem Jahr hat sich die Festivalleitung dazu entschieden, drei Personen zu ehren. Der erste Africa Festival Award 2009 wird an einen großen Künstler von internationalem Renommee vergeben- nicht für seine außerordentliche Stimme und auch nicht für seine lange Musikkarriere, sondern vielmehr für sein Engagement zugunsten der Albinos.
Durch seine Organisation, die „Salif Keita global foundation", versucht Salif Keita für Albinos den Zugang zu Ausbildung und kostenloser medizinischer Betreuung zu erleichtern. Wir wissen alle, dass Albinos in verschiedenen Ländern Verfolgung, sozialer Ausgrenzung und Diskriminierung ausgesetzt sind. Der Africa Festival Award 2009 geht an Salif Keita - für die Anerkennung verdienende Verteidigung der Rechte der Albinos.

Da Salif Keita noch nicht in Würzburg ist, bitten wir Herrn Ba, den Minister für Kunsthandwerk und Tourismus der Republik Mali, diesen Preis in seine Obhut zu nehmen und ihn am Montag während des Konzerts an Salif Keita zu übergeben.

 

award2009_alhous_elkassim

ALHOUS AG TAJOU und ELKASSIM aus Timbuktu

 

Die anderen beiden Africa Festival Awards 2009 gehen an zwei Herren, die im Laufe der Jahre zu Institutionen auf dem Festival geworden sind. Sie bringen jedes Jahr Sonne, Gastfreundschaft und ein Lächeln mit aufs Africa Festival.

Ihr Zelt ist im Laufe der Jahre ein Ort der Erholung, des Kennenlernens und der Begegnung für viele Festivalgäste geworden. Ihre traditionellen Habits, ihre Lebensart und ihre Kunst lassen viele Europäer ins Träumen geraten. Sie machen, ohne sich dessen bewusst zu sein, großartige Werbung für ihr schönes Heimatland, Mali. Diese beiden Herren sind Botschafter eines positiven und aufrechten Afrikas. Die Preisträger 2009 sind Herr Alhous und Herr El Kassim, die ich ganz herzlich einlade, die Africa Festival Awards nun hier auf der Bühne entgegenzunehmen.



trennlinie_840

v